Keine Wanderung ohne den Ohrwurm von MUCK. Aber Wandern kann jeder. Wie wäre es, mal zu Pilgern?

Es müssen ja nicht hunderte Kilometer zu Fuß sein. Hütten, Althof, Bad Doberan, Glashagen und Hohenfelde liegen direkt am berühmten Jakobsweg und wenn man mal die Runde läuft, schafft man das an einem Tag und findet auch auf kurzer Strecke ein Stück zu sich selbst.

Am Einfachsten ist es, von Bad Doberan aus zu starten und Hütten als Ziel zu nehmen. In Hütten kann man den Pilgerweg dann verlassen und Richtung Ivendorf/Hohenfelde laufen und dort gelangt man über Glashagen und das Glashäger Quellental wieder zurück nach Bad Doberan. Das ist zu Fuß zu schaffen, mit dem Rad lohnt sich sogar noch ein Schwenk nach Retschow. Parken kann man in Bad Doberan kostenlos und zeitlich unbegrenzt am Drümpel gleich neben der Kreuzung Bahnhofstaße-Alexandrinenplatz / Kröpeliner Straße-Rostocker Straße, also neben – LIDL – nicht AUF dem LIDL-Parkplatz)

 

https://zeit-am-meer.de/wp-content/uploads/2017/05/SAM_5326-1024x768.jpghttps://zeit-am-meer.de/wp-content/uploads/2017/05/SAM_5326-150x150.jpgMartin DostalInsidertippsEs müssen ja nicht hunderte Kilometer zu Fuß sein. Hütten, Althof, Bad Doberan, Glashagen und Hohenfelde liegen direkt am berühmten Jakobsweg und wenn man mal die Runde läuft, schafft man das an einem Tag und findet auch auf kurzer Strecke ein Stück zu sich selbst. Am Einfachsten ist es, von...Sommerfrische seit 1793  |  Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Bad Doberan-Heiligendamm