Wir haben von meinem Bruder erfahren, dass seine Kollegen wieder in Heiligendamm arbeiten und mit der Entkernung eines Gebäudes beginnen. Dabei redeten alle aneinander vorbei, sodass er dachte, es wäre die Villa von Witzleben gemeint und ich dachte – da diese ja gar nicht abgerissen werden, sondern zu einem Restaurant umgebaut werden soll – dass nur die Villen „Schwan“ und „Möwe“ gemeint sein können.

Also führte unser Rundgang zur Perlenkette und wir parkten in der Professor-Vogel-Straße und gingen auf die Promenade. Als wir feststellten, dass die Perlenkette unberührt verfällt, änderten wir unsere Mission dahin gehend, die Ligusterhecke und den Hotelpark unter die Lupe zu nehmen und mal zu sehen, wie sehr sich der Tagesgast nun für ein Foto der Hohenzollernburg verrenken muss.

Am Ende des Tages stellte sich dann heraus, dass es das Haus „Waldfriede“ in der Kühlungsborner Straße war, das abgerissen wurde. Zu spät, denn da ist nun schon Gras drüber. Und das gibt es erst beim nächsten Rundgang. Nun erst einmal zu unserem Mai-Rundgang.

 

Hinweise: 
Durch Anklicken eines Bildes öffnet sich ein Schaukasten, der das Bild in voller Größe zeigt und ein Durchblättern der Gallerie ermöglicht. Diese Box lässt durch Klick auf das Kreuz oben rechts schließen. Die Rundgänge dienen zur Veranschaulichung der Entwicklung Bad Doberan-Heiligendamms sowie zur Unterhaltung. Die gemachten Aussagen sind rein privater Natur und stellen die persönliche Meinung des Autors nach dem jeweiligen Kenntnisstand am Tag des Rundgangs dar. Der Autor übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen. Eventuelle Nachträge werden am Ende dieser Seite als solche erkennbar gemacht.  Dort finden Sie auch eine Übersicht über alle Rundgänge.

 

 

Nachtrag 2017:
Einige der Bilder konnte ich leider nicht mehr in der großen Version zur Verfügung stellen.

 

https://zeit-am-meer.de/wp-content/uploads/2008/Touren/01/Heiligendamm2008-02_Mauerblick-1200x900.jpghttps://zeit-am-meer.de/wp-content/uploads/2008/Touren/01/Heiligendamm2008-02_Mauerblick-150x150.jpgMartin Dostal2008Wir haben von meinem Bruder erfahren, dass seine Kollegen wieder in Heiligendamm arbeiten und mit der Entkernung eines Gebäudes beginnen. Dabei redeten alle aneinander vorbei, sodass er dachte, es wäre die Villa von Witzleben gemeint und ich dachte - da diese ja gar nicht abgerissen werden, sondern zu einem...Sommerfrische seit 1793  |  Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Bad Doberan-Heiligendamm