Der Blanke Hans kommt zu Besuch.

Der 23. Rundgang ist etwas anders, als die bisherigen Rundgänge. Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen mehrteiligen Aufklärungsrundgang starten aber dann stellte ich fest, dass sich ein Rundgang dafür nicht eignet. Sie finden die Aufklärungen der drei meistgestellten Touristenfragen dennoch: Gleich hier rechts oben im Menü.

Nach der Hotelführung war ich mehrmals in Heiligendamm, weil ich bestimmte Bilder für die Diskussionsseiten und die Fakten-Seiten benötigte. Dabei entstanden allerhand schöne Bilder, die ich Ihnen eigentlich nicht vorenthalten möchte, die ich aber nicht in einen Rundgang bringen kann, weil sie ja zu völlig unterschiedlichen Zeiten quer über den Ort verteilt entstanden sind. Darum habe ich ich beschlossen, nur ein paar Sommer-Impressionen von Juni und Juli zu nehmen und dazu Fotos von unserem Spaziergang, den wir am 24.11.2009 gemacht haben. Die anderen Bildern werde ich noch irgendwie für Sie zugänglich machen 😉

Gemacht wurden die Bilder im Sommer und am 24.11.2009 – den Rundgang geschrieben und veröffentlicht habe ich aber erst am 05.01.2010.

Das besondere am 23. Rundgang ist, dass er einmal nichts mit Geschichte, Zustand und Werdegang des historischen Heiligendamm zu tun hat. In diesem ohnehin spontanen und eigentlich als Spaziergang gedachten Spätherbst-Rundgang beschäftigen wir uns viel mehr mit einer alltäglichen Gefahr, die Heiligendamm stets ausgesetzt ist und die dem Ort schon einiges abverlangte. Die Rede ist vom Blanken Hans – das nordische Synonym für „Flut“, „Landunter“ und manchmal auch einfach für einen Sturm selbst.

Am 24.11.2009 hatten wir Windstärken bis zum Orkan aus Richtung Nord-Nordost. Küstenbewohner und Küstenkenner wissen, was das bedeutet: Der Blanke Hans nagt am Land. Tun wir also etwas für unsere Bildung und schauen uns Stormgebrus achtern de Düün an.

Kommen Sie doch mit!

 

Hinweise: 
Durch Anklicken eines Bildes öffnet sich ein Schaukasten, der das Bild in voller Größe zeigt und ein Durchblättern der Gallerie ermöglicht. Diese Box lässt durch Klick auf das Kreuz oben rechts schließen. Die Rundgänge dienen zur Veranschaulichung der Entwicklung Bad Doberan-Heiligendamms sowie zur Unterhaltung. Die gemachten Aussagen sind rein privater Natur und stellen die persönliche Meinung des Autors nach dem jeweiligen Kenntnisstand am Tag des Rundgangs dar. Der Autor übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen. Eventuelle Nachträge werden am Ende dieser Seite als solche erkennbar gemacht.  Dort finden Sie auch eine Übersicht über alle Rundgänge.

 

 

 

.

https://zeit-am-meer.de/wp-content/uploads/2009/Touren/04/Heiligendamm_2009_03_Sturmflut-Strandkorb-1200x900.jpghttps://zeit-am-meer.de/wp-content/uploads/2009/Touren/04/Heiligendamm_2009_03_Sturmflut-Strandkorb-150x150.jpgMartin Dostal2009Der Blanke Hans kommt zu Besuch. Der 23. Rundgang ist etwas anders, als die bisherigen Rundgänge. Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen mehrteiligen Aufklärungsrundgang starten aber dann stellte ich fest, dass sich ein Rundgang dafür nicht eignet. Sie finden die Aufklärungen der drei meistgestellten Touristenfragen dennoch: Gleich hier rechts...Sommerfrische seit 1793  |  Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Bad Doberan-Heiligendamm